Logo K.L. ABHAU
GMBH & CO. KG

Aus aktuellem Anlass
Wir sind auch zur Corona-Zeit für Sie da. Bleiben Sie gesund.

Herzlich Willkommen

Schön, dass Sie uns gefunden haben. Auf den folgenden Seiten können Sie Sich ein Bild über unser Unternehmen und unserer Produktvielfalt machen. Als Ihr Spezialist für Norm- und Sonderlösungen (Spezialanfertigungen), im Tür, Tor und Fensterbereich, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Produkten haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder rufen Sie uns am besten direkt an.


×

Über uns

In den frühen 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde das Unternehmen von Herrn Karl Ludwig Abhau, dem bis heutigen Namensgeber der Firma, als Einzelunternehmen gegründet. 1975 erfolgte aus wirtschaftlichen sowie haftungstechnischen Gründen die Umwandlung in eine GmbH. Seit 1978 arbeitete Herr Hans-Jürgen Koburg, als Angestellter in dem Unternehmen. 1987 kaufte Herr Koburg seine ersten Anteile, sodass er zu 1/3 beteiligt war. Aus Altersgründen verkaufte Herr Abhau seinen Anteil 1991 zu gleichen Teilen an seine Partner Herrn Friedel und Herrn Koburg. 2000 wurde die GmbH, in Hinblick auf das Ausscheiden von Herrn Friedel im Jahr 2001, in eine GmbH & Co. KG umgewandelt. Herr Hans-Jürgen Koburg führte das Unternehmen als alleiniger Inhaber und Geschäftsführer bis Ende 2014, ehe der langjährige Mitarbeiter und Sohn Marcus Koburg Anfang 2015 die Geschäftsführung des Unternehmens übernahm.

Tradition und Fortschritt

Wir haben zwar eine lange Tradition, aber arbeiten selbstverständlich nach den neuesten Normen. Das eine schließt das andere ja nicht aus. Sie wissen nicht, welche Normen aktuell sind? Fragen Sie uns einfach. Wir antworten Ihnen gern.

Produkte

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Produkte die wir Ihnen liefern können. Von A wie Aufschraubbänder bis Z wie Zutrittskontrollsystem reicht unsere Produktpalette. Wir liefern Ihnen für jede Öffnung am Bau das passende Produkt. Sollte Sie ein Produkt benötigen, das nicht in der Liste steht, fragen Sie uns. Wir werden uns bemühen das passende für Sie zu finden.

Produktliste

  • Alufenster und Haustüren
  • Aluminiumbrandschutztüren T-30/T-90
  • Beschusshemmende Türen Stahl und Holz
  • Brandschutzverglasung T-30/T-90 für Innen- und Außenanwendung
  • Einsteckschlösser, Zylinder und Bänder
  • Ersatzdichtungen für Holz und Stahlzargen
  • Falttore
  • Feststellanlagen, Drehtürantriebe und Garagentorantriebe
  • Fluchtwegsicherung
  • Ganzglasbrandschutztüren T-30
  • Garagenschwingtore
  • Holz- und Alufenster
  • Holzbrandschutztüren T-30/T-90 (auch als Schiebetüren)
  • Holzfenster und Haustüren
  • Innentüren Holz und Ganzglas (Glas)
  • Kellerfenster und Ersatzgaragentorfedern
  • Kunststofffenster und Haustüren
  • Markisen- und Fensterbeschattung
  • Rauchschutztüren (auch als Schiebetüren)
  • Revisionsklappen und Schachtabdeckungen
  • Rolltore
  • Schallschutztürelemente (Holz bis Rw, P=50 dB; Stahl bis Rw, P=55 dB)
  • Schiebetüren aus Holz und Ganzglas
  • Schnelllauftore
  • Seitensektionaltore
  • Sektionaltore
  • Sicherheitstüren Stahl und Holz RC2/RC3/RC4
  • Stahlbrandschutztüren T-30/T-90
  • Stahlzargen
  • Strahlenschutztüren
  • Treppen Holz und Stahl
  • Türdrückergarnituren und Stoßgriffe
  • Türschilder und Leitsysteme
  • ... und viele weitere

Freistellungsbescheinigung (Nachweis)

Die Freistellung bezieht sich auf die Bauabzugssteuer und wurde 2001 zur Eindämmung der illegalen Beschäftigung am Bau eingeführt.

» Freistellungsbescheinigung
- PDF, 80.31 kB

» Nachweis zur Steuerschuldnerschaft
- PDF, 194.67 kB

Karriere

Vielen Dank für Ihr Interesse. Aktuell haben wir folgende Stellenangebote:

Monteur (m/w/d)

Mit folgenden Anforderungen:

- Ausbildung im handwerklichen Bereich oder einschlägige Berufserfahrung
- Führerschein (BE und/oder C1)
- gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (wg. Kundenkontakt)
- technisches Verständnis sowie handwerkliches Geschick
- hohes Qualitätsbewusstsein
- Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit

×

Kontakt

Me

Sie erreichen uns innerhalb der unten genannten Öffnungszeiten unter folgender Rufnummer. Per Fax natürlich 24h.

+49 (0) 211 - 73 09 00
+49 (0) 211 - 73 09 01 5

Kontaktformular

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

K.L. Abhau GmbH & Co. KG
Büttgenbachstraße 18
40549 Düsseldorf

Geschäftsführer: Marcus Koburg

Handelsregister: HRA 14485
Registergericht: Amtsgericht Düsseldorf

Kontakt

+49 (0) 211 - 73 09 00
+49 (0) 211 - 73 09 01 5
post@abhau.net

Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE210831225

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Datenschutzerklärung

Einleitung

Mit der folgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie darüber aufklären, welche Arten Ihrer personenbezogenen Daten (nachfolgend auch kurz als "Daten“ bezeichnet) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verarbeiten. Die Datenschutzerklärung gilt für alle von uns durchgeführten Verarbeitungen personenbezogener Daten, sowohl im Rahmen der Erbringung unserer Leistungen als auch insbesondere auf unseren Webseiten, in mobilen Applikationen sowie innerhalb externer Onlinepräsenzen, wie z.B. unserer Social-Media-Profile (nachfolgend zusammenfassend bezeichnet als "Onlineangebot“).

Die verwendeten Begriffe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand: 29. August 2022

Inhaltsübersicht

Verantwortlicher

K.L. Abhau GmbH & Co. KG
Büttgenbachstraße 18
40549 Düsseldorf

Vertretungsberechtigte Personen:

Marcus Koburg

E-Mail-Adresse:

post@abhau.net

Übersicht der Verarbeitungen

Die nachfolgende Übersicht fasst die Arten der verarbeiteten Daten und die Zwecke ihrer Verarbeitung zusammen und verweist auf die betroffenen Personen.

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten.
  • Zahlungsdaten.
  • Kontaktdaten.
  • Inhaltsdaten.
  • Vertragsdaten.
  • Nutzungsdaten.
  • Meta-/Kommunikationsdaten.

Kategorien betroffener Personen

  • Interessenten.
  • Kommunikationspartner.
  • Nutzer.
  • Geschäfts- und Vertragspartner.

Zwecke der Verarbeitung

  • Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • Sicherheitsmaßnahmen.
  • Büro- und Organisationsverfahren.
  • Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Feedback.
  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Informationstechnische Infrastruktur.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht der Rechtsgrundlagen der DSGVO, auf deren Basis wir personenbezogene Daten verarbeiten. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass neben den Regelungen der DSGVO nationale Datenschutzvorgaben in Ihrem bzw. unserem Wohn- oder Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzelfall speziellere Rechtsgrundlagen maßgeblich sein, teilen wir Ihnen diese in der Datenschutzerklärung mit.

  • Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO) - Die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen.
  • Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Verantwortliche unterliegt.
  • Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO) - Die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen.

Zusätzlich zu den Datenschutzregelungen der Datenschutz-Grundverordnung gelten nationale Regelungen zum Datenschutz in Deutschland. Hierzu gehört insbesondere das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten bei der Datenverarbeitung (Bundesdatenschutzgesetz – BDSG). Das BDSG enthält insbesondere Spezialregelungen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Löschung, zum Widerspruchsrecht, zur Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, zur Verarbeitung für andere Zwecke und zur Übermittlung sowie automatisierten Entscheidungsfindung im Einzelfall einschließlich Profiling. Des Weiteren regelt es die Datenverarbeitung für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 BDSG), insbesondere im Hinblick auf die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Beschäftigungsverhältnissen sowie die Einwilligung von Beschäftigten. Ferner können Landesdatenschutzgesetze der einzelnen Bundesländer zur Anwendung gelangen.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeiten und des Ausmaßes der Bedrohung der Rechte und Freiheiten natürlicher Personen geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen und elektronischen Zugangs zu den Daten als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, der Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, die Löschung von Daten und Reaktionen auf die Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes, durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen.

SSL-Verschlüsselung (https): Um Ihre via unserem Online-Angebot übermittelten Daten zu schützen, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Sie erkennen derart verschlüsselte Verbindungen an dem Präfix https:// in der Adresszeile Ihres Browsers.

Geschäftliche Leistungen

Wir verarbeiten Daten unserer Vertrags- und Geschäftspartner, z.B. Kunden und Interessenten (zusammenfassend bezeichnet als "Vertragspartner") im Rahmen von vertraglichen und vergleichbaren Rechtsverhältnissen sowie damit verbundenen Maßnahmen und im Rahmen der Kommunikation mit den Vertragspartnern (oder vorvertraglich), z.B., um Anfragen zu beantworten.

Wir verarbeiten diese Daten, um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen. Dazu gehören insbesondere die Verpflichtungen zur Erbringung der vereinbarten Leistungen, etwaige Aktualisierungspflichten und Abhilfe bei Gewährleistungs- und sonstigen Leistungsstörungen. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflichten verbundenen Verwaltungsaufgaben sowie der Unternehmensorganisation. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer ordnungsgemäßen und betriebswirtschaftlichen Geschäftsführung sowie an Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz unserer Vertragspartner und unseres Geschäftsbetriebes vor Missbrauch, Gefährdung ihrer Daten, Geheimnisse, Informationen und Rechte (z.B. zur Beteiligung von Telekommunikations-, Transport- und sonstigen Hilfsdiensten sowie Subunternehmern, Banken, Steuer- und Rechtsberatern, Zahlungsdienstleistern oder Finanzbehörden). Im Rahmen des geltenden Rechts geben wir die Daten von Vertragspartnern nur insoweit an Dritte weiter, als dies für die vorgenannten Zwecke oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Über weitere Formen der Verarbeitung, z.B. zu Marketingzwecken, werden die Vertragspartner im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Welche Daten für die vorgenannten Zwecke erforderlich sind, teilen wir den Vertragspartnern vor oder im Rahmen der Datenerhebung, z.B. in Onlineformularen, durch besondere Kennzeichnung (z.B. Farben) bzw. Symbole (z.B. Sternchen o.ä.), oder persönlich mit.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Pflichten, d.h., grundsätzlich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kundenkonto gespeichert werden, z.B., solange sie aus gesetzlichen Gründen der Archivierung aufbewahrt werden müssen. Die gesetzliche Aufbewahrungsfrist beträgt bei steuerrechtlich relevanten Unterlagen sowie bei Handelsbüchern, Inventaren, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüssen, die zum Verständnis dieser Unterlagen erforderlichen Arbeitsanweisungen und sonstigen Organisationsunterlagen und Buchungsbelegen zehn Jahre sowie bei empfangenen Handels- und Geschäftsbriefen und Wiedergaben der abgesandten Handels- und Geschäftsbriefe sechs Jahre. Die Frist beginnt mit Ablauf des Kalenderjahres, in dem die letzte Eintragung in das Buch gemacht, das Inventar, die Eröffnungsbilanz, der Jahresabschluss oder der Lagebericht aufgestellt, der Handels- oder Geschäftsbrief empfangen oder abgesandt worden oder der Buchungsbeleg entstanden ist, ferner die Aufzeichnung vorgenommen worden ist oder die sonstigen Unterlagen entstanden sind.

Soweit wir zur Erbringung unserer Leistungen Drittanbieter oder Plattformen einsetzen, gelten im Verhältnis zwischen den Nutzern und den Anbietern die Geschäftsbedingungen und Datenschutzhinweise der jeweiligen Drittanbieter oder Plattformen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen); Zahlungsdaten (z.B. Bankverbindungen, Rechnungen, Zahlungshistorie); Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Vertragsdaten (z.B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie).
  • Betroffene Personen: Interessenten; Geschäfts- und Vertragspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice; Kontaktanfragen und Kommunikation; Büro- und Organisationsverfahren; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Rechtliche Verpflichtung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Handwerkliche Leistungen: Wir verarbeiten die Daten unserer Kunden sowie Auftraggeber (nachfolgend einheitlich als "Kunden" bezeichnet), um ihnen die Auswahl, den Erwerb bzw. die Beauftragung der gewählten Leistungen oder Werke sowie verbundener Tätigkeiten als auch deren Bezahlung und Zustellung bzw. Ausführung oder Erbringung zu ermöglichen. Die erforderlichen Angaben sind als solche im Rahmen des Auftrags-, Bestell- bzw. vergleichbaren Vertragsschlusses gekennzeichnet und umfassen die zur Auslieferung und Abrechnung benötigten Angaben sowie Kontaktinformationen, um etwaige Rücksprachen halten zu können; Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO).

Bereitstellung des Onlineangebotes und Webhosting

Wir verarbeiten die Daten der Nutzer, um ihnen unsere Online-Dienste zur Verfügung stellen zu können. Zu diesem Zweck verarbeiten wir die IP-Adresse des Nutzers, die notwendig ist, um die Inhalte und Funktionen unserer Online-Dienste an den Browser oder das Endgerät der Nutzer zu übermitteln.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit; Informationstechnische Infrastruktur (Betrieb und Bereitstellung von Informationssystemen und technischen Geräten (Computer, Server etc.).); Sicherheitsmaßnahmen.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Bereitstellung Onlineangebot auf gemietetem Speicherplatz: Für die Bereitstellung unseres Onlineangebotes nutzen wir Speicherplatz, Rechenkapazität und Software, die wir von einem entsprechenden Serveranbieter (auch "Webhoster" genannt) mieten oder anderweitig beziehen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Der Zugriff auf unser Onlineangebot wird in Form von so genannten "Server-Logfiles" protokolliert. Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören. Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Löschung von Daten: Logfile-Informationen werden für die Dauer von maximal 30 Tagen gespeichert und danach gelöscht oder anonymisiert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
  • E-Mail-Versand und -Hosting: Die von uns in Anspruch genommenen Webhosting-Leistungen umfassen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speicherung von E-Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adressen der Empfänger sowie Absender als auch weitere Informationen betreffend den E-Mailversand (z.B. die beteiligten Provider) sowie die Inhalte der jeweiligen E-Mails verarbeitet. Die vorgenannten Daten können ferner zu Zwecken der Erkennung von SPAM verarbeitet werden. Wir bitten darum, zu beachten, dass E-Mails im Internet grundsätzlich nicht verschlüsselt versendet werden. Im Regelfall werden E-Mails zwar auf dem Transportweg verschlüsselt, aber (sofern kein sogenanntes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren eingesetzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesendet und empfangen werden. Wir können daher für den Übertragungsweg der E-Mails zwischen dem Absender und dem Empfang auf unserem Server keine Verantwortung übernehmen; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • ALL-INKL: Leistungen auf dem Gebiet der Bereitstellung von informationstechnischer Infrastruktur und verbundenen Dienstleistungen (z.B. Speicherplatz und/oder Rechenkapazitäten); Dienstanbieter: ALL-INKL.COM - Neue Medien Münnich, Inhaber: René Münnich, Hauptstraße 68, 02742 Friedersdorf, Deutschland; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO); Website: https://all-inkl.com/; Datenschutzerklärung: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/; Auftragsverarbeitungsvertrag: Wird vom Dienstanbieter bereitgestellt.

Kontakt- und Anfragenverwaltung

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder via soziale Medien) sowie im Rahmen bestehender Nutzer- und Geschäftsbeziehungen werden die Angaben der anfragenden Personen verarbeitet soweit dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist.

Die Beantwortung der Kontaktanfragen sowie die Verwaltung von Kontakt- und Anfragedaten im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen und Pflege von Nutzer- bzw. Geschäftsbeziehungen.

  • Verarbeitete Datenarten: Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern); Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen); Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation; Verwaltung und Beantwortung von Anfragen; Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formular); Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit; Erbringung vertraglicher Leistungen und Kundenservice.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO); Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Kontaktformular: Wenn Nutzer über unser Kontaktformular, E-Mail oder andere Kommunikationswege mit uns in Kontakt treten, verarbeiten wir die uns in diesem Zusammenhang mitgeteilten Daten zur Bearbeitung des mitgeteilten Anliegens. Zu diesem Zweck verarbeiten wir personenbezogene Daten im Rahmen vorvertraglicher und vertraglicher Geschäftsbeziehungen, soweit dies zu deren Erfüllung erforderlich ist und im Übrigen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen der Kommunikationspartner an der Beantwortung der Anliegen und unserer gesetzlichen Aufbewahrungspflichten; Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als "Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Stadtpläne handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als "Inhalte”).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als "Web Beacons" bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die "Pixel-Tags" können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten); Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Weitere Hinweise zu Verarbeitungsprozessen, Verfahren und Diensten:

  • Font Awesome (Bereitstellung auf eigenem Server): Darstellung von Schriftarten und Symbolen; Dienstanbieter: Die Font Awesome Icons werden auf unserem Server gehostet, es werden keine Daten an den Anbieter von Font Awesome übermittelt; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).
  • Google Fonts (Bereitstellung auf eigenem Server): Schriftarten ("Google Fonts") zwecks einer nutzerfreundlichen Darstellung unseres Onlineangebotes; Dienstanbieter: Die Google Fonts werden auf unserem Server gehostet, es werden keine Daten an Google übermittelt; Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO).

Änderung und Aktualisierung der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regelmäßig über den Inhalt unserer Datenschutzerklärung zu informieren. Wir passen die Datenschutzerklärung an, sobald die Änderungen der von uns durchgeführten Datenverarbeitungen dies erforderlich machen. Wir informieren Sie, sobald durch die Änderungen eine Mitwirkungshandlung Ihrerseits (z.B. Einwilligung) oder eine sonstige individuelle Benachrichtigung erforderlich wird.

Sofern wir in dieser Datenschutzerklärung Adressen und Kontaktinformationen von Unternehmen und Organisationen angeben, bitten wir zu beachten, dass die Adressen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontaktaufnahme zu prüfen.

Begriffsdefinitionen

In diesem Abschnitt erhalten Sie eine Übersicht über die in dieser Datenschutzerklärung verwendeten Begrifflichkeiten. Viele der Begriffe sind dem Gesetz entnommen und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetzlichen Definitionen sind verbindlich. Die nachfolgenden Erläuterungen sollen dagegen vor allem dem Verständnis dienen. Die Begriffe sind alphabetisch sortiert.

  • Personenbezogene Daten: "Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden "betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • Verantwortlicher: Als "Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.
  • Verarbeitung: "Verarbeitung" ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswerten, das Speichern, das Übermitteln oder das Löschen.

Rechtstext von Dr. Schwenke - für weitere Informationen bitte anklicken.

Verkaufs- und Lieferbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Wir schließen Verträge ausschließlich auf der Grundlage unserer nachstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen. Ergänzend gelten die Bestimmungen des Teiles B der VOB (Verdingungsordnung für Bauleistungen). Mündliche Vereinbarungen, Zusicherungen und vertragsändernde Vereinbarungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Unsere Mitarbeiter haben keine Vollmacht, den Vertragsinhalt durch mündliche Erklärungen zu verändern. Dies gilt auch für Terminzusagen. Abweichende Bedingungen unserer Geschäftspartner werden von uns nicht anerkannt, und zwar auch dann nicht, wenn wir die Lieferung/Leistung ausführen oder entgegennehmen, ohne den Bedingungen des Geschäftspartners besonders widersprochen zu haben.

2. Angebot und Vertragsabschluss

Bestandteil aller unserer Vereinbarungen sind in nachstehender Reihenfolge, wobei bei Widersprüchen das Vorhergehende gegenüber dem Nachfolgenden Vorrang hat:
- unsere schriftliche Auftragsbestätigung,
- diese Verkaufs- und Lieferbedingungen,
- die VOB und die gesetzlichen Vorschriften.

Bei Zweifeln über den Auftragsinhalt ist der Inhalt unserer schriftlichen Auftragsbestätigung maßgeblich. Die zu unseren Angeboten gehörenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen, Gewichts- und Maßangaben, sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden sind.

3. Preise

Unsere Preise gelten netto ab Lager Düsseldorf ausschließlich Verpackung.

4. Zahlung

Rechnungsbeträge sind sofort und ohne Abzug fällig, soweit nicht anders vereinbart. Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen nach § 288 BGB berechnet. Der Zahlungsverzug tritt, ohne dass es einer Mahnung bedarf, mit Fälligkeit ein. Kommt der Besteller mit einer Teil-Zahlung in Verzug, so können wir unsere gesamte (Rest-) Forderung sofort fälligstellen, auch wenn dafür Schecks oder Wechsel gegeben worden sind. Im Falle des Verzuges entfallen gewährte Zahlungsvergütungen (Rabatte, Skonti, etc.) auch rückwirkend.

Zurückbehaltungsrechte des Bestellers aus einem anderen Vertragsverhältnis sind ausgeschlossen. Gleiches gilt für Leistungs-Verweigerungsrechte des Bestellers aus demselben Vertragsverhältnis gemäß §§ 273, 320 BGB, §§ 369 f. HGB. Sollte sich herausstellen, dass dieser Ausschluss den Besteller entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligt und deswegen unwirksam ist, so können wir jegliche Leistungsverweigerungsrechte des Bestellers durch schriftliche Bankbürgschaft im Wert des zu sichernden Rechts anwenden.

Eine Aufrechnung des Bestellers ist nur zulässig, wenn wir die Gegenforderung nicht bestreiten oder diese rechtskräftig festgestellt ist.

Kommt der Besteller mit einer Zahlung in Verzug, so können wir bezüglich aller laufenden Aufträge nach entsprechender Anzeige an den Besteller die Weiterarbeit bis zur vollen Zahlung (im Falle geschuldeter Vorausleistungen: Vorauszahlung) einstellen. Wird die Zahlung (Vorauszahlung) innerhalb einer von uns gesetzten angemessenen Frist nicht erbracht, so sind wir vorbehaltlich weitergehender Schadensersatzansprüche berechtigt, die laufenden Aufträge zu kündigen und dem Besteller die hierfür entstandenen Kosten in Rechnung zu stellen.

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur Erfüllung aller (auch Saldo-) Forderungen, die uns aus jedem Rechtsgrund gegen den Besteller jetzt oder künftig zustehen, behalten wir uns das Eigentum an allen von uns gelieferten Gegenständen vor. Auf Verlangen geben wir das Sicherungseigentum an Gegenständen auf, soweit der Wert in unserem Sicherungseigentum stehender Gegenständen unsere Forderungen nachhaltig um mehr als 10% übersteigt. Die Auswahl der freizugebenden Gegenstände treffen wir.

Der Liefergegenstand bleibt unser Eigentum. Verarbeitung oder Umbildung erfolgen stets für uns als Hersteller, jedoch ohne Verpflichtung für uns. Erlischt unser (Mit-) Eigentum durch Verbindung, so wird bereits jetzt vereinbart, dass das (Mit-) Eigentum des Bestellers an der einheitlichen Sache wertanteilmäßig (Rechnungswert) auf uns übergeht. Der Besteller verwahrt unser (Mit-) Eigentum unentgeltlich. Der Besteller ist berechtigt, solche Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb zu veräußern oder zu verarbeiten, solange er nicht in Verzug ist. Er tritt schon jetzt die aus dem Weiterverkauf, dem Einbau oder einem sonstigen Rechtsgrund (Versicherung, unerlaubte Handlung) bezüglich der Vorbehaltsware entstehenden Forderungen mit allen Nebenrechten an uns ab. Der Besteller ist bis auf Widerruf berechtigt, die an uns abgetretenen Forderungen einzuziehen. Auf unsere Aufforderung hin wird er die Abtretung offenlegen und uns die erforderlichen Auskünfte und Unterlagen geben.

Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Vorbehaltsware auf Kosten des Bestellers zurückzunehmen und gegebenenfalls Abtretungen der Ansprüche des Bestellers gegen Dritte zu verlangen. In der Zurücknahme sowie in der Pfändung der Vorbehaltsware durch uns liegt - soweit nicht das Abzahlungsgesetz Anwendung findet - kein Rücktritt vom Vertrag.

6. Gewährleistung

Unsere Gewährleistung erstreckt sich mit Ausnahme von Ansprüchen wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften nur auf neu hergestellte Sachen und Leistungen. Ausgeschlossen ist jede Gewährleistung für Mängel, die verursacht oder zum überwiegenden Teil mitverursacht wurden durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung und Montage durch den Besteller oder durch fehlerhafte oder nachlässige Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten durch den Besteller oder Dritte.

Mängel- bzw. Minder- oder Falschlieferungen sowie das Fehlen von zugesicherten Eigenschaften sind unverzüglich schriftlich zu rügen. Geschieht dies nicht, so gilt unsere Leistung als abgenommen.

Bei berechtigten Beanstandungen beheben wir die Mängel nach unserer Wahl durch kostenlose Nachbesserung, zu der uns eine den Umständen nach angemessene Gelegenheit zu geben ist, oder durch Ersatzlieferung. Sollten die Nachbesserungen nicht zum Erfolg führen oder sollte die Ersatzlieferung nicht mängelfrei sein, so ist der Besteller zum Rücktritt vom Vertrag (Wandlung) oder zur Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) berechtigt. Entsprechendes gilt, wenn wir mit der Nachbesserung/ Ersatzlieferung in Verzug sind und der Besteller uns fruchtlos eine angemessene Nachfrist gesetzt hat und wenn uns die Nachbesserung/Ersatzlieferung unmöglich wird. Teile, für die Ersatz geliefert worden ist, werden unser Eigentum. Unsere Gewährleistungsfrist beträgt sechs Monate. Sie beginnt bei Kaufverträgen mit Gefahrübergang. Sie beginnt bei Werklieferungsverträgen mit der Abnahme, spätestens mit Ablauf von sechs Monaten nach der Lieferung.

Zur Vornahme aller uns nach billigem Ermessen notwendig erscheinenden Ausbesserungen und Ersatzlieferungen hat der Besteller uns unverzüglich Gelegenheit zu geben. Bei Verletzung dieser Pflicht des Bestellers sind wir von der Mängelhaftung befreit. Entsprechendes gilt, wenn der Besteller unserer Aufforderung nach Rücksendung des schadhaften Gegenstandes trotz Fristsetzung nicht nachkommt. Die vorstehenden Absätze enthalten abschließend die Gewährleistung für unsere Lieferungen/Leistungen und schließen sonstige Gewährleistungsansprüche jeglicher Art aus.

7. Lieferung

Serienerzeugnisse werden so geliefert, wie von der Herstellerfirma erhalten, d.h. in unmontiertem Zustand. Bei Türen und Toren werden die benötigten Griffe und Zubehörteile lose mitgeliefert. Ein Anbringen dieser Gegenstände ist Sache des Bestellers, sofern die Montage nicht durch uns ausgeführt wird.

Bei Auslieferung an der Baustelle hat der Besteller dafür zu sorgen, dass die Ware sofort übergeben und abgenommen wird, andernfalls gilt die Übergabe als erfolgt. Abladen und Einlagern erfolgt auf Gefahr des Bestellers. Insbesondere bei Klein- und Zubehörteilen die lose mitgeliefert werden. Der Verkäufer ist verpflichtet, eine vereinbarte Lieferfrist einzuhalten. Wird der vereinbarte Liefertermin überschritten, so hat der Käufer das Recht, dem Verkäufer eine angemessene Nachfrist von mindestens 14 Arbeitstagen zu setzen. Wird der Kaufgegenstand vom Verkäufer auch dann nicht bis zum Ablauf der Nachfrist ausgeliefert, so kann der Käufer durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten. Weitergehende Rechte wie Schadensersatzanspruch im Falle von Lieferverzug sind ausgeschlossen, soweit dem Verkäufer nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen.

Die Lieferfrist beginnt mit dem Inkrafttreten des Vertrages und der Einigung über die Ausführungsart unter der Voraussetzung pünktlicher Einhaltung der vereinbarten Zahlungsbedingungen. Hat der Käufer Muster, Zeichnungen o.ä. zu übergeben, so beginnt die Frist nicht, bevor der Käufer dieser Verpflichtung nachgekommen ist. Die Lieferfrist beginnt von neuem zu laufen oder kann von dem Verkäufer anderweitig festgesetzt werden, wenn auf Wunsch des Käufers Änderungen vereinbart werden. Der Verkäufer ist zu Teillieferungen berechtigt, diese gelten hinsichtlich der Zahlung und etwaiger Beanstandungen etc. als selbständige Lieferung.

Höhere Gewalt sowie unverschuldetes Unvermögen beim Verkäufer oder Vorlieferer, insbesondere Betriebs- oder Verkehrsstörungen oder Werkstoffmangel, berechtigen den Verkäufer vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten oder die Lieferung hinauszuschieben, ohne dass dem Käufer hieraus Ansprüche erwachsen. Dies gilt auch dann, wenn die genannten Ereignisse zu einem Zeitpunkt eintreten, in dem sich der Verkäufer in Verzug befindet.

8. Montage

Die Montage wird nur in dem Umfang durchgeführt, wie es schriftlich bestätigt wurde. Der Besteller hat dafür zu sorgen, dass zu Beginn der Montage die Räumlichkeiten in einem betretbaren und materialfreien Zustand sind, so dass die Montage ohne Verzögerung aufgenommen werden kann. Strom (220 Volt, 20 Amp.), Wasser und benötigte Gerüste sind vom Besteller kostenlos zur Verfügung zu halten. Bei Verzögerungen durch Verschulden des Bestellers berechnen wir einen Zuschlag von 200% auf den jeweiligen Stundenlohn nebst 0,30 EURO für jeden zusätzlich gefahrenen Kilometer.

9. Sonstiges

Sollte eine Bestimmung der Verkaufs- und Lieferbedingungen unwirksam sein, oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen gültig.

10. Gerichtsstand

Gerichtsstand ist Düsseldorf.

K.L. Abhau GmbH & Co. KG